Archiv für den Monat: Juni 2017

image_pdfimage_print

Nudelauflauf mit Erbsen, Schinken, Tomaten alla Giselle

nudelauflauf4_gisela nudelsalat_gisela
Fotos und Rezept von Gisela M..

Zutaten:
Mafalde Pastidea aus 250 gr. Semola, frisch gemacht
Salzwasser
1 Packung Mozzarella
1 Becher Sahne (kann auch Kochsahne sein)
1 TL gehäuft Gemüsebrühe
2 Hand voll Kirschtomaten
2-3 Hand voll TK-Erbsen
2 Scheiben gekochter Schinken
Salz und Pfeffer frisch gemahlen
Etwas Hartkäse

Zubereitung:
Mafalde in der Pasta Fresca oder anderer Nudelmaschine frisch zubereiten. Salzwasser zum Kochen bringen und Mafalde ca. eine Minute kochen (sie werden ja noch überbacken, sollen noch nicht ganz fertig gekocht sein).
nudelauflauf4_gisela
Sahne in Kessel der CC geben und Temperatur auf 100 Grad stellen, Rührintervall 3/Flexielement.

Gemüsebrühe zugeben und weiter rühren lassen.
nudelauflauf2

Kirschtomaten in der Mitte zerteilen, ebenso Schinken zerkleinern, zugeben.
nudelauflauft3_gisela

Mozzarella zerkleinern und etwas mehr als die Hälfte zugeben. Ebenso die TK-Erbsen.
nudelsalat2_gisela
Salzen und Pfeffern, fertig (in Summe dauerte die Sauce bei mir 12 Minuten).

Gekochte Mafalde in Soße geben und vorsichtig umrühren. Temperatur CC jetzt abschalten.
nudelauflauf1
Alles in eine Auflaufform geben, mit restlichem Mozzarella und etwas Hartkäse bestreuen  und bei 180 Grad/Heißluft ca. 10-15 Minuten überbacken.
nudelsalat1_gisela

Apfelkuchen für Kalorienbewusste

sonjaweber_kalorienbewusstapfelkuchen1
Rezept und Fotos zur Verfügung gestellt von Sonja Weber

bei 16 Stück nur 85 kcal pro Stück

Zutaten:
ca. 10 Äpfel (938 gr. in meinem Fall)
4 Eier
120 Xucker light
100 ml Milch
140 gr.Dinkelvollkornmehl

Zubereitung:
10 Äpfel (938g waren es bei mir) schälen und mit dem Multi in Scheiben schneiden.

4 Eier, 120g Xucker light mit dem Ballonschneebesen schaumig schlagen. 100ml Milch unterrühren. Zum Schluss 140g Dinkelvollkornmehl unterheben (Spachtel oder Unterhebrührelement).

Die Apfelscheiben unterheben. In eine 30cm Tortenform füllen und bei 175 Grad O/U 1 Stunde backen. In der Form auskühlen lassen.

sonjaweber_kalorienbewusstapfelkuchen

Haselnusspaste – Pâte praliné noisette

haselnusspastefertig haselnuesse8

Rezeptanleitung von http://www.lapaticesse.com/praline-noisette-haselnusspaste-rezept/136/ und von Gisela M. auf CC umgewandelt

Zum Herstellen und Aromatisieren von Cremes, Pralinen, Füllungen für Macarons und Teigen, als Brotaufstrich oder einfach um Hefezopf und Co aufzupimpen.

Zutaten (Menge verdoppeln oder verdreifachen, ich hatte ca. 500 gr. Haselnüsse, also 5fache Menge):
100 gr. Haselnüsse ohne harte Schale
65 gr. Zucker
15 gr. Wasser

Zubereitung:
Zucker und Wasser in den Kessel der CC geben. 5-10 Minuten stehen lassen, damit der Zucker sich schon etwas lösen kann.
haselnuesse3
Zuckerwasser erhitzen: Temperatur auf 118 Grad stellen, kein Rührelement, Rührintervallstufe 3

haselnuesse4Wenn der Zuckersirup 118°C erreicht hat, die Haselnüsse in den Topf geben und das Kochrührelement einsetzen und sofort mit Rühren (Rührintervall 1) beginnen. Der Zucker kristallisiert wieder aus bzw. wird weiß. Weiter rühren lassen, damit sich unten keine braunes Karamell bilden kann und das Karamell nicht verbrennen kann und bitter wird.
haselnuesse5
Hat das Karamell eine schöne braune Farbe, gebt ihr die karamellisierten Haselnüsse sofort auf Backpapier oder eine Silikonmatte. Die Haselnüsse mit zwei Gabeln in einer Schicht verteilen. Auskühlen lassen.

haselnuesse7
Nun Multi mit Messer aufsetzen und die  karamellisierten Haselnüsse zu einer glatten Paste verarbeiten. Bitte nicht den Multi zu sehr überfüllen, er könnte kaputt gehen. Ich hatte insgesamt ca. 5fache Menge gemacht und habe es auf 2 Ladungen aufgeteilt.
haselnuesse8
Bis die Paste erstellt ist, dauert es etwas. Ich habe meistens bei Stufe 1 rühren lassen, bin dann auf Stufe 2 hochgegangen, habe nach ein paar Minuten eine Pause eingelegt, damit das Öl austreten kann und der Multi sich abkühlen kann. Wenn ich wieder dran gedacht habe, habe ich mit der Spachtel die Nüsse vom Rand heruntergeschoben und wieder ein paar Minuten laufen lassen.
haselnuesse9haselnuesse10haselnuesse11haselnuesse12
Je länger man rühren lässt, desto mehr Öl tritt aus und desto flüssiger wird es.

haselnusspastefertig

Grundrezept für Babybrei – Beikost mit der Cooking Chef

Zusammenstellung von Maria Tuec

Zutaten:
100g Gemüse nach Lust und Liebe (oder besser: regional & saisonal)
30g Fleisch/Fisch/Ei/Hülsenfrüchte
50 g Stärkezutat (Nudel, Kartoffel, Flocken…)
hochwertiges Öl (Lein-, Raps-, Olivenöl..)
Evt. 1 EL Orangensaft ohne Zucker

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf das Öl im Dampfgarkörbchen dämpfen. Genaue Zeiten der Zutaten gemäß dieser Tabelle.
Einstellung der Cooking Chef beim Dämpfen: 110 Grad/Rührintervallstufe  3

Nach dem Dämpfen die Zutaten pürieren (bei Bedarf noch etwas Dämpfwasser aus dem Topf zum Pürieren zugeben). Pürieren entweder mit einem Pürierstab, oder kleinere Mengen mit der Gewürzmühle bzw. größere Zutaten im Blender.

Nach dem Abkühlen noch 1-2 TL hochwertiges Öl je 100 gr. fertigem Brei zugeben. Evt. kann man auch noch 1 EL 100% Orangensaft ohne Zuckerzusatz zugeben, da Vitamin C die Eisenaufnahme steigert.

Wenn die Menge zu groß ist (gerade am Anfang essen die Kinder nicht so viel), dann einfach halbieren und den Rest eingefrieren.

 

Senf

senf_peterpetersmann
Foto und Rezept zur Verfügung gestellt von Peter Petersmann

Das Rezept ist durch durch Kräuterzugabe, geriebene Orangenschalen, Meerrettich, ganze Senfkörner usw. sehr variabel.

Zutaten:
50 Gramm Senfkörner (ganz oder gemahlen als Senfpulver)
60 ml Wasser
60 ml Apfelessig
Saft einer halben Zitrone
¼ TL Salz
Kurkuma-Pulver
Honig

Zubereitung:
Wasser, Apfelessig und Senfkörner oder -pulver in ein Gewürzmühlenglas geben.

Mischung bedeckt im Kühlschrank quellen lassen. Bei Pulver genügen 90-120 Minuten. Wenn du ganze Senfkörner verwendest, am besten über Nacht stehen lassen.

Alle restlichen Zutaten hinzugeben und mit der Gewürzmühle zerkleinern.

Abschmecken und bei Bedarf Kurkuma, ganze Senfkörner usw. zugeben. Wer einen süßlichen Senf möchte, gibt Honig dazu.

Fruchtleder

fruchtleder_marianneheiss
Foto und Anleitung zur Verfügung gestellt von Marianne Heiss

MangoFruchtLeder:

Zutaten:
250 gr. Mango
1 EL Zitronensaft
20 gr. Mandelmus

Zubereitung:
Mango, Zitronensaft und Mandelmus im Blender pürieren (funktioniert ggf. auch im Multizerkleinerer mit Messer).

Dünn auf ein Backblech aufstreichen und trocknen lassen im Backrohr bei 50 Grad (6-7 Stunden).

Damit kann man auch essbare Täschchen machen man kann sie ausstechen, schneiden, reissen… für Desserts auch als optischer Hingucker…

Haltbar mehrere Monate

Aufbewahrung: in Backpapier aufrollen u in Folie wickeln. So verklebt es nicht.

Erdbeer-Balsamico-Crema

erdbeerbalsamicocrema_barbaragerber
Anleitung von Marianne Immler/Foto von Barbara Gerber

Zutaten:
250g Rohrzucker
ca. 750g Erdbeeren, geputzt
500-600 ml. weißen Balsamico-Essig

Zubereitung:
erdbeerbalsamicocrema2
Zucker und Erdbeeren aufkochen, 120° mit Flexi Stufe 1 für  2 Minuten

Abkühlen lassen.

Balsamico-Essig unter rühren.

Abfüllen und kühl aufbewahren!

Kann man auf  jegliches Obst umsetzen, z.B.  mit Mango – oder Pflaumen sicher auch sehr schmackhaft.

erdbeerbalsamicocremaerdbeerbalsamicrema1
Fotos (mit Ausnahme von Titelbildfoto von Marianne Immler)

Erdbeermarmelade ohne Haushaltszucker

erdbeermarmeladeohnezucker_corinnagerbitz
Foto und Rezept zur Verfügung gestellt von Corinna Gerbitz

Zutaten:
600g Erdbeeren
12 Datten, entsteint
1 Teel Agar-Agar

Zubereitung:
12 Datten, entsteint, im Multi mit Messer zerkleinern.

Datteln und 600 gr. Erdbeeren in CC mit etwas Wasser kochen bis Erdbeeren zerfallen (ggf. mit Flexielement).

Pürieren mit Pürierstab.

1 Teel Agar-Agar in etwas kaltem Wasser aufgelöst dazu geben.

3 min kochen, d.h. Temperatur etwas über 100 Grad.

In saubere Gläser füllen.
Im Dampfgarer bei 80 C 15 min einkochen.

Kleine Gläser nehmen, da die Erdbeermarmelade geöffnet nicht ewig haltbar ist.

Belgische Waffeln – Variationen

1.Rezept zur Verfügung gestellt von Linda Peter
belgische Waffeln_lindapeter
Ergibt ca. 2 Liter Teig/Fotos Linda Peter

Zutaten:
250 g Butter
150 g Zucker
2 P Vanillezucker
1 Prise Salz
6 Eier getrennt
500 g Mehl
½ TL Backpulver
500 ml Milch
Schuss Mineralwasser

Zubereitung:
Das Eiweiß steif schlagen (Ballonschneebesen).
belgischewaffeln_linda1
Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. Eigelb zugeben und schaumig schlagen, bis der Zucker geschmolzen ist.
belgische waffeln_linda3 belgischewaffeln_linda4
Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit der Milch dazugeben und verrühren. Danach das Mineralwasser unterrühren. Zuletzt das geschlagene Eiweiß unterheben.

belgischewaffeln_linda belgischewaffeln_linda5
Im Waffeleisen backen.

Tipp: Gebackene Waffeln mit Staubzucker bestreuen, ein paar frische Himbeeren und etwas Ahornsirup dazu.
Ich hab heute Preiselbeerrahm genommen

2. Rezept zur Verfügung gestellt von Marianne Immler

belgische Waffeln_marianneimmler
Fotos von Marianne Immler

Rezept von Mariannes Schwester

Zutaten:
500 g Mehl
350 g Zucker
375 g Butter
1/4 l (je 1/8) Milch +Wasser
2 Packungen Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
1/2 Packung Backpulver
6 Eier

Zubereitung:
Zutaten bereitstellen.
belgischewaffeln_MarianneImmler_2
Butter schmelzen +abkühlen,

Eier +Zucker schaumig rühren (Schneebesen ),  löffelweise Mehl + die Flüssigkeiten zufügen, zum Schluss auf Stufe 4 alles gut durch rühren.
belgische Waffeln_marianneimmler1
1 Std. stehen lassen. Ausbacken.

Dazu gab es Erdbeeren mit Sahne.