Coleslow – Krautsalat

image_pdfimage_print

Krautsalat
Rezept und Foto von Angelika Haindl

Zutaten:
450 g Weißkohl/Spitzkohl
2 Karotten
50 ml Essig
1 EL Zucker
1 EL Mehl
1,5 TL Senfkörner,
1 TL Salz
80 ml Sahne
2 EL Butter
1 großes Ei

Zubereitung:
Zuerst die Senfkörner in der Gewürzmühle mahlen.
Dann in den großen Topf: Essig, Zucker, die gemahlenen Senfkörner und Salz. Alles aufkochen, mit dem Flexi.

Während des Kochens das Mehl zugeben, hier jedoch per P-Taste den Flexi schneller rühren lassen. Dazu kommt dann die Sahne und die Butter.
Sobald sich diese aufgelöst hat, die Temperatur wegnehmen, jedoch weiterrühren lassen, bis alle Klumpen verschwunden sind.

Anschließend das Ei unterrühren und solange rühren lassen, bis die Sauce richtig sämig ist.

Ich nehme den Topf dann weg, stelle ihn unter die Trommelraffel (natürlich könnt ihr die Karotten und das Kraut auch mit einem anderen Aufsatz, Multi bespielsweise, schneiden.
Bei der Trommelraffel nehme ich für das Weißkraut den Einsatz mit den dünneren Scheiben.
Anschließend die Karotten raspeln, mit dem dünnen Raspler der Trommelraffel.

Alles gut vermischen, danach umfüllen in Behälter und ziehen lassen. Nach 4 Stunden hat der Salat sein Aroma richtig entfaltet.

Passt gut zu gegrilltem, zu Rippchen usw… oder Burger…

Tipp Steffi Grauer:
Kohl mit K-Haken (nicht mit Flexielement, püriert zu stark) kneten, damit  er milder und weicher wird.
coleslawsteffi
Foto Steffi Grauer

Ein Gedanke zu „Coleslow – Krautsalat&8220;

  1. 3 1/2 Tassen Weisskraut (Trommelraffel Nr 3)
    1 1/2 Tassen Karotten (Trommelraffel Nr 2)
    1/4 Tasse Zwiebel (Trommelraffel 2)
    3/4 Tasse Mayo
    2 Essl. Essig
    1 Essl. Salz
    1 Teel. Pfeffer
    Alles zusammen mischen (K-Haken) und mindesten übernacht kühl stellen. Danach nochmal abschmecken.
    (Rezept übernommen aus der amerik. The Complete Family Cook Book, 1970)

    Varianten:
    1 Tasse geriebene Äpfel
    1/4 Tasse Rosinen
    Zitronensaft statt Essig
    1/2 Teel. Zucker
    Grüne Paprika
    Geriebene Gurke (oder gewürfelt)
    1/4 Tasse gehackte Erdnüsse
    Rotkraut mit Apfel

Kommentare sind geschlossen.