Salatsoße auf Vorrat

image_pdfimage_print

salatsossehhilde
Rezept und Foto zur Verfügung gestellt von Hilde Früh

Zutaten:
225 ml Balsamico ( weiß )
275 ml Wasser
150 gr. Zucker (Anmerkung kann auch auf die Hälfte reduziert bzw. durch Honig ersetzt werden)
20 gr. Salz
20 gr. Gemüsebrühe gekörnt ( Gefro )
200 gr Schmand o.saure Sahne
300 gr. Naturjoghurt, 0,1% Fett
225 ml. Öl, z.B. Thomy Öl
60 gr. Senf
1/4 Teel.Pfeffer, schwarz gemahlen
Petersilie o. Kräuter n. Wahl

Zubereitung:
Essig, Wasser, Zucker, Salz und Gemüsebrühe in den CC-Kessel oder einem Topf geben und ca. 10 Min. auf mittlerer Hitze kochen lassen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und 5-8 Sek. mit dem Mixstab aufrühren (alternativ im Blender mixen) .

Das Dressing jetzt in Flaschen füllen und nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren. Der Essig konserviert und macht es ziemlich lange haltbar.
Schmeckt super zu allen Blattsalaten oder Rohkost.

Das Dressing ist auch ein tolles Mitbringsel oder kleines, selbst gemachtes Geschenk.

Tipp Starry E.:
Geht auch ohne Erhitzen. Alle Zutaten außer Wasser und nur 80-100gr Zucker in den Blender geben und ca. zwei Minuten laufen lassen. Wird super und hält sich min. 2 Wochen im Kühlschrank.

 

12 Gedanken zu &8222;Salatsoße auf Vorrat&8220;

    1. Hallo Monika, ich habe es so verstanden, dass das Wasser ganz weggelassen wird.

  1. Hallo liebe Hilde,

    vielen Dank für das Rezept – habe es gestern gemacht und es war auf unserem gemischten Salat sehr lecker! 🙂

    Mein Standard-Dressing ist Honig-Senf oder eine einfache Vinaigrette mit Kräutern, da war deine Variante mit Schmand und Joghurt mal eine gelungene Abwechslung!

    Sehr faszinierend übrigens: habt ihr gewusst, dass Balsamico nicht verfällt? Ich nämlich nicht und ich bin schwer beeindruckt! 🙂 Hier der Artikel dazu, ist ganz spannend zu lesen: http://balsamico.org/balsamico_haltbarkeit.html

    Liebe Grüße
    Rike

    1. Das gilt für alle Essige – sowie für Zucker und Salz auch.

      Der Link führt nur auf eine Werbeseite?

  2. Habe das Dressing heute gemacht, sehr gute Konsistenz, nur mir ist es viel zu süß.
    Ich werde es nächstes Mal jedenfalls mit der Hälfte Zucker machen.

  3. absolut geniale Salatsauce, vielen Dank dafür!
    Man kann sie geschmacklich verändern mit anderen Kräutern und Oel, einem scharfen Dijon-Senf und griechischem Joghurt. Ich nehme nur 1/3 des Zuckers vom Rezept und schmeckt genau so, wie eine gute Salatsauce schmecken muss. Selbst meine Lieberhaber der italienischen Sauce sind Fan davon!

  4. Danke für das Rezept.

    Ich habe die Variante OHNE Erhitzen gemacht … die Soße schmeckt super.
    Allerdings war sie richtig flüssig.

    Verändert sich die Konsistenz der Salatsoße durch das Erhitzen?

  5. Schon zweimal gemacht…wirklich schnell,einfach und lecker
    Für uns zwei mache ich nur halbes Rezept,ergibt 3kl Gläser.

Kommentare sind geschlossen.