Mayonnaise – Variationen

image_pdfimage_print

Mayo
1. Rezept Mayonnaise mit der Gewürzmühle
Foto von  Martina Shawky

Zutaten: 
1 Ei
110g Öl
1 TL Senf
1 Spritzer Zitronensaft
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
55g Öl mit den restlichen Zutaten ca. 5mal mit der P Taste verrühren, dann noch mal die restlichen 55g Öl zugeben und erneut einige Male die p Taste drücken.
Man hört wie die Mayo fest wird..
Ich komme meist auf Ca. 30 Sekunden Gesamtlaufzeit. Erst gestern für Remoulade gemacht

2. Rezept Mayonnaise mit dem Multizerkleinerer von Katja Heckmann

Zutaten:
1 Ei
250ml Öl
kann beliebig in dem Verhältnis erhöht werden

Zubereitung:
Ei  in den Multi mit dem Messer geben und auf Geschwindigkeitsstufe 2 laufen lassen. Dabei dann das Öl langsam reinträufeln lassen.

Tipp:
Das Ei darf aber nicht kalt sein, sondern muss die gleiche Temperatur wie das Öl haben.

Abwandlung Aioli:
Für Aioli müsste man zuerst einfach nur drei Knoblauchzehen im Multi klein häckseln und dann 1 TL Salz und Senf mit dem Ei mixen. Rest wie oben bei Mayonnaise-Rezept 2

 

3. Rezept Mayonnaise mit Milch von Stefanie Passarella-Spielmann

Die Milch-Variante bereite ich genau gleich zu wie die mit Ei.
Ersetze einfach dabei das Ei mit Milch
100ml Milch
200ml Öl

Bei kleiner Menge nehm ich den Mix-Stab, da ich leider leider noch keine Gewürzmühle habe. Bei grösser benötigten Menge nehm ich den Multi.

 

 

 

10 Gedanken zu &8222;Mayonnaise – Variationen&8220;

  1. Mayo Nr 1 nachgemacht.
    1x normal
    1x als Cocktailsauce, einfach mit Ketup angereichert
    1x mit Knoblauch, Anchovis und Gurken
    Eine tolle Sauce die Ruckzuck geht
    LG Franziska

  2. Hab das letzte mal meine Aioli nach Rezept Nr. 1 gemacht. Hat prima funktioniert. Dieses Mal hab ich nur Eigelb genommen und nix ist’s geworden. Also wieder die Nr. 1 genommen und alles war gut.

  3. Habe gerade die Mayo Nr.1 gemacht. Genial. So toll geworden!!! Ich hatte vorher eine Thermomix. Aber so klappt es erstens schneller, besser und viel weniger Abwasch!
    Danke für das tolle Rezept!

  4. Ich habe eben das erste mal Aioli mit der Gewürzmühle gemacht….so schnell, einfach und lecker.

  5. Ich habe gestern die Variante ohne Ei gemacht, da mir die Menge mit Ei für uns zwei Personen immer zu viel ist. Bei dem Rezept ohne Ei kann man ja beliebig variieren, was ich toll finde. Gewürzt mit etwas Senf, Salz und Pfeffer war das Ergebnis sehr lecker. 🙂

    1. Mit welchem Zubehör hast Du diese Variante gemacht?
      Wie war der Ablauf? Alles zusammenschütten und dann anstellen? Das funktioniert normalerweise prima mit dem Stabmixer, ich würde aber gern die CC nutzen.

    2. Milchmajo als Basis. Rassig gewürzt und mit Jogurt gestreckt – perfektes Nudelsalat-Dressing. Danke für den Tipp!

  6. Hab heute in der GM 40g Öl und 20g Milch zusammen mit 1 Prise Salz, 1 Spritzer Zitronensaft und 1/2TL Senf mit der P-Taste verrührt. Griesselig. Dann noch etwas Öl, immer noch griesselig. Einen Schluck Milch, kurz die P-Taste, Ergebnis wunderbare Majo.

  7. Haben gerade eben das Rezept 1 ausprobiert und das Ergebnis war klasse. Eine wunderbar cremige Konsistenz, nicht zu fest, nicht zu flüssig. Wir haben sie für Kartoffelsalat verwendet, die Kartoffelmenge waren 1kg. Wir haben uns schon vorher an Mayonnaise mit verschiedenen Geräten probiert, aber das hier war mit Abstand das beste Ergebnis. Für die schnelle Herstellung kleinerer Mengen ideal.

  8. Einen wundervollen guten Morgen

    Schon mehrfach habe ich Rezept 2 (mit und auch ohne Knoblauch) gezaubert. Die komplette Familie ist von Konsistenz und Geschmack begeistert. Wobei ich zwischenzeitlich nun auch in die Grundbasis Mayo etwas Salz hinzufüge 😉

    Obwohl hier der TM auch in der meiner Küche stehen darf, seit dem Erstkontakt in der Kenwood (Multizerkleinerer).. bleibt diesbezüglich das Vorwerk-Modell arbeitslos ;-).

    Weiter so!

Kommentare sind geschlossen.