Avocadomousse

P1090861
Foto Gisela M. (rechts unten sieht man den Avocadodip ­čÖé )

Rezept aus Alta scuola di cucina 1/2016 und von Gisela M. vom Italienischen ins Deutsche ├╝bersetzt

Zutaten:
1 Avocado
1 kleine wei├če Zwiebel
1/2 Limette
Salz und etwas getrocknete Peperoni

Zubereitung:
In Multizerkleinerer mit Messer die in groben St├╝cken zerkleinerte wei├če Zwiebel geben und zerkleinern.

Gesch├Ąlte Avocado, Limettensaft, Salz und eine Prise Chillischoten zu┬á einer glatten Creme vermischen.




Nudelsalat mit Pasta fresca, schwarzen Kichererbsen, ger├Âsteten Tomaten, Zucchini und Minze

salatfertigsch├Âner
Foto Gisela M.

Rezept aus Alta scuola di cucina 1/2016 und von Gisela M. vom Italienischen ins Deutsche ├╝bersetzt

Zutaten:
350 gr. Pasta fresca (Anmerkung: Ich hatte Teig aus 100 gr. Mehl, 150 gr. Semola und 90 ml Wasser)
150 gr. schwarze Kichererbsen eingeweicht eine Nacht (Anmerkung: 75 gr. langen m. E. auch/Alternativ ggf. schwarze Oliven)
150 gr. Datteltomaten (Anmerkung: besser 300 gr., die schmecken so unglaublich s├╝ss und lecker)
300 gr. Zucchini
frische Minze
Oliven├Âl extra vergine
Salz/Pfeffer

Avocadomousse:
1 Avocado
1 kleine wei├če Zwiebel
1/2 Limette
Salz und etwas getrocknete Peperoni

Zubereitung:
Eingeweichte Kichererbsen mit Wasser sp├╝len f├╝r ca. zwei Stunden in Wasser kochen, bis sie weich sind. 10 Minuten vor Ende salzen. Abgiessen und abk├╝hlen lassen.

kichererbsenschwarz

Nudeln mit Pasta fresca herstellen (ich hatte die Matritze “Conchiglia”)
Nudelsalatnudeln

Zucchini waschen/putzen und mit d├╝nner Schneidscheibe vom Multi durchlaufen lassen.

zucchini

Kessel mit Kochr├╝hrelement einsetzen, 3 TL ├ľl einf├╝llen, 120 Grad/Intervall 2, Zucchini einf├╝llen und Timer auf 5-6 Minuten stellen. Herausnehmen und abk├╝hlen lassen.

zucchinitomaten
Tomaten in Mitte durchschneiden. Tomaten in den┬á Kessel mit 1 TL ├ľl geben, Timer auf 4 Minuten stellen. Abk├╝hlen lassen.

Nudeln in kochenden Salzwasser geben und al dente kochen. Abschrecken .

Alle Zutaten f├╝r Nudelsalat mischen, mit etwas ├ľl/Salz/Pfeffer mischen und etwas Minze in Streifen zugeben. Mind. 10 Minuten durchziehen lassen.

Avocadocreme:
In Multizerkleinerer mit Messer die in groben St├╝cken zerkleinerte wei├če Zwiebel geben und zerkleinern.

Gesch├Ąlte Avocado, Limettensaft, Salz und eine Prise Chillischoten zu┬á einer glatten Creme vermischen.

Pastasalat zusammen mit der Avocadocreme servieren. Ggf. ├╝ber Pastasalat auch noch etwas Limettensaft tr├Ąufeln.

nudelsalat_fertig

Tipp: Langt ca. f├╝r 3 Portionen. F├╝r Parties am besten gleich die doppelte oder dreifache Menge machen. Die Kenwood schafft das ­čÖé

Und wenn ihr am n├Ąchsten Tag noch Reste ├╝brig habt und nicht wieder das gleiche essen wollt: Mischt unter die Reste einfach Rucola, Salz/Pfeffer/Balsamico und ├ľl… und schon habt ihr einen wunderbaren Sommersalat.

www.cookingchef-Freun.de




Vanilleeis

 

Vanilleeis nach “The Perfect Scoop” von David Lebovitz

Zutaten:
250ml Vollmilch
150g Zucker
500ml Schlagsahne 32- 35% (wenn man nur 30%ige Sahne hat dann etwas mehr Sahne und weniger Milch nehmen)
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
6 Dotter von Eiern Gr. L
1/4 Teel├Âffel Vanilleextrakt (Wenn kein Vanilleextrakt verf├╝gbar ist einfach weglassen und einen Teil des Zuckers durch Vanillezucker ersetzen)
Zubereitung:
Flexi mit grauer Gummilippe, 100┬░C, Kochstufe I
Milch, Zucker, Salz und die H├Ąlfte der Sahne erhitzen (nicht kochen lassen).
Vanilleschote l├Ąngs teilen und das Mark auskratzen. Mark und die halbierten Schoten in die hei├če Sahnemischung geben. Abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.
Die restliche Sahne in eine Sch├╝ssel geben und nach den 30 Minuten die Vanilleschote auch dazu. Ein feinmaschiges Sieb auf die Sch├╝ssel setzen.
Ballonbesen
Die Dotter in der Sch├╝ssel leicht schaumig schlagen.
Flexi mit grauer Gummilippe, 85┬░C, Kochstufe I
Die hei├če Milch-Sahnemischung langsam zugeben und zur Rose abziehen.
Dann durch das Sieb zu der restlichen Sahne geben und den Vanilleextrakt dazu. Etwas kalt r├╝hren. Wenn es ca. 60┬░C errreicht hat kann man es in ein Glas f├╝llen und in den K├╝hlschrank geben. 6-12h k├╝hlen und reifen lassen und danach in der Eismaschine frieren.

 




Blitzeis

bananenblitzeis
Foto: Gisela M.

Zutaten:
300-400 gr. TK-Obst (z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Bananen oder was halt im TK-Fach an Obst so lagert)
200 gr. Sahne (alternativ Joghurt oder Teil durch Joghurt ersetzen)

Zubereitung:
Multi mit Messer einsetzen. TK-Fr├╝chte und Sahne zugeben und Multi laufen lassen, bis ein cremiges Eis entstanden ist.
Ca. 15 Minuten im TK-Fach nachk├╝hlen lassen.

Je nach Obstsorte kann man auch noch Zugaben mit in den Multi f├╝llen. Bei Banane hat sich zum Beispiel Erdnussbutter und/oder ein L├Âffel Kakao bew├Ąhrt. Bei s├Ąuerlichen Obstsorten ggf. etwas Puderzucker. Die Sahne kann auch zu einem Teil durch Joghurt ersetzt werden.

Bitte schnell essen, schmilzt sehr schnell!




Flapjack

flapjack
Rezept und Foto zur Verf├╝gung gestellt von Brigitte Puppe

Zutaten:
200 gr. Butter
300 gr. Golden Syrup (Ersatzweise geht auch Zuckerr├╝bensirup oder Honig (ich hab diesmal Zuckerr├╝bensirup genommen, Honig ist mir immer zu schade)
450 gr. kernige Haferflocken (bzw. Haferk├Ârner mit dem Flocker geflockt)
Obst oder N├╝sse/Saaten nach Bedarf. Diesmal war es eine Handvoll Johannisbeeren. Banane geht auch gut.

Zubereitung:
200g Butter schmelzen
300g Golden Syrup dazu.
Mit dem K-Haken oder dem Flexi verr├╝hren lassen.
450g kernige Haferflocken dazugeben, gut verr├╝hren lassen

Nach Bedarf kann man noch Obst oder N├╝sse / Saaten mit reingeben. Ich hab diesmal eine gute Handvoll Johannisbeeren mit reingegeben. Banane geht auch gut.

In eine rechteckige Form geben, verteilen, mit der R├╝ckseite eines L├Âffels die Masse etwas andr├╝cken.

Bei 180┬░C (vorgeheizt) 25 min auf unterer Schiene backen, bis die Masse golden ist.
Nach dem Rausnehmen sofort in noch in der Form in St├╝cke schneiden.




Zucchinitarte

IMG_3509

Zucchinitarte nach Jutta Hankes Zucchiniflan: Schnuppschn├╝ss ihr Manzfred

Zutaten

Boden:

200g Mehl
100g Butter
Salz
etwas eiskaltes Wasser

F├╝llung:
500 Gramm Zucchini
1 Teel. Salz
25 Gramm Getrocknete Tomaten
Petersilie, Basilikum oder Schnittlauch nach Geschmack
2 Knoblauchzehen
50 Gramm Italienischen Hartk├Ąse (z.B. Parmesan)
4 Eier
Chili, Salz & Pfeffer
40 Gramm Semmelbr├Âsel (evtl. etwas mehr, falls die Masse noch zu fl├╝ssig ist)

Zubereitung:

Multi mit Messer.

Mehl, Butter in Flocken und etwas Salz in den Multi geben und mit Pausen zu einem Teigklumpen hacken lassen. Nach Bedarf etwas eiskaltes Wasser zugeben. Aber immer nur ganz wenig auf einmal.

Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und im K├╝hlschrank rasten lassen. Mindestens eine halbe Stunde besser l├Ąnger.

Getrocknete Tomaten grob hacken und Parmesan oder Pecorino in St├╝ckchen teilen. Im Multi klein hacken lassen.

Multi mit grober Raspelscheibe

Zucchini waschen, halbieren und evtl. Kerne gro├čz├╝gig entfernen. Jetzt sollten 500g ├╝brig bleiben.

Im Multi raspeln und in einer Sch├╝ssel mit einem TL Salz mischen. Beiseite stellen und Wasser ziehen lassen.

Die Zucchini ausdr├╝cken und vermischen mit:
4 verquirlten Eiern
den getrockneten Tomaten und dem K├Ąse
so viel Br├Âseln, dass sich ein weicher Teig ergibt.
Mit Salz, Pfeffer, etwas Chili und gehackten Kr├Ąutern w├╝rzen (Petersilie, Rosmarin, Estragon ganz nach Wunsch).
Die Knoblauchzehen in die Masse pressen.

Eine Tarteform (26cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstreuen oder einfach mit Backpapier belegen. Den Teig ausrollen und in die Form geben. R├Ąnder hochziehen und alles ├╝berstehende abschneiden. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und mit Backbohnen beschweren.

Boden 15 Minuten auf unterster Schiene im auf 200┬░C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen blind backen.

Die Backbohnen entfernen und die F├╝llung aufstreichen.

Weitere 30-40 Minuten backen. Falls die Oberfl├Ąche zu dunkel wird Hitze reduzieren.




Schweizer B├╝rli – mit Fotodokumentation

schweizerbuerlipeterpetersmann

 

Rezept und Foto zur Verf├╝gung gestellt von Peter Petersmann, Essen ├╝ber den D├Ąchern von K├Âlle

Rezept f├╝r drei Doppelb├╝rli

Zutaten:
500g Mehl Type 550
375g Wasser
5g Hefe
10g Salz
Zum Best├Ąuben Gemisch aus Roggenmehl und 550er Mehl/oder Kartoffelst├Ąrke

Zubereitung:
Hefe, Mehl, Salz und Wasser in eine die R├╝hrsch├╝ssel geben, Knethaken einsetzen.

Alle Zutaten f├╝r den Teig verr├╝hren. Erst auf Stufe 1 ca. 3 Minuten in der CC kneten, danach 5 Minuten auf Stufe 1,5.

Nun den Teig 20 Minuten gehen lassen, dann den Teig von den Seiten der Sch├╝ssel in die Mitte falten.

Wieder 20 Minuten gehen lassen. Das Falten noch zwei Mal wiederholen, dann den Teig mindestens 24 Stunden im K├╝hlschrank gehen lassen.

Am Backtag den Backstein im Ofen auf 250┬░C/Ober-/Unterhitze aufheizen. Die Arbeitsfl├Ąche sehr gut mehlen und den Teig vorsichtig darauf st├╝rzen. Die Oberfl├Ąche des Teigs gut einmehlen. Vorsichtig zu einem Rechteck mit einer Kantenl├Ąnge von 22cm x 18 cm ziehen und dieses mit einer Teigkarte l├Ąngs in 6 Quadrate teilen.

Bei den Quadraten die R├Ąnder einschlagen, drehen und zu einem Br├Âtchen schleifen.

Zwei Kugeln aneinander legen.

Best├Ąuben (mit Gemisch aus Roggenmehl und 550er Mehl/Alternativ Roggenmehl mit Kartoffelst├Ąrke) und der Backschaufel in den Ofen einschie├čen.

Mit Dampf f├╝r 25 ÔÇô 30 Minuten backen.

Nachstehende Fotodokumentation von  Waltraud Senorer:
Test bestanden: 38 Stunden im K├╝hlschrank, der Teig wurde luftiger und die Br├Âtchen leichter und es w├Ąren 12 kleine geworden!
buerli_waltraud
Teig mit 700er Mehl und Staubmehl (Roggenmehl – Kartoffelst├Ąrke 1.1)

Ich habe die Teigwanne mit Oliven├Âl einge├Âlt,┬á dadurch konnte man den Teig besser falten und herauskippen. Geschadet hat es dem Teig nicht, ich denke das bi├čchen ├ľl beim Falten bringt auch noch etwas Geschmack:
buerli1_waltraud

Mit nassen H├Ąnden falten und den Teig zu einem Luftballon drehen:

buerli_waltraud2
F├╝r Wurzen einfach verdrehen, f├╝r Wachauerle den Teig auf die Falten legen und dann umdrehen:
buerli_waltraud3




Sauerkirsch-Curd

sauerkirschcurd
Foto und Rezept von Dagmar M├Âller/T├Âpfle und Deckele

Dieses Rezept und mehr findet ihr auch hier: T├Âpfle und Deckele


Zutaten:
4 Eier
200 g Zucker
200 g Sauerkirschen
150 g Butter
1 TL Zitronenzucker (selbst gemacht aus Zucker und Zitronenschalen)

Zubereitung:
Eier verquirlen, Sauerkirschen entkernen und p├╝rieren. Eine tolle Farbe…

Kirschp├╝ree mit Zucker in der CC aufkochen. (Intervall Stufe 2, Flexielement)
Dann Temperatur auf 80 Grad reduzieren.

Eier mit 2 kleinen Kellen von der Kirschmasse temperieren. Dann auf Stufe 1 schalten (mit der P-Taste Tempo erh├Âhen) und die Eiermasse langsam einlaufen lassen.

Wenn alles gut vermischt ist auf 90 Grad hochdrehen und 10 min. auf Stufe 1 (zwischendurch mal kurzfristig auf Stufe 3) weiterr├╝hren bis eine dickliche Creme entstanden ist (zur Rose abgezogen).

Zum Schluss Temperatur ausschalten, dann die Butter in St├╝cken nach und nach zuf├╝gen und ca. 5 Minuten weiter r├╝hren. Bei unter 50 Grad Kessel abnehmen und Creme in Gl├Ąser f├╝llen.




Fress-mich-dumm-Kuchen

Fressmichdummkuchen1
Rezept und Fotos von Anna Weidner

Zutaten:

F├╝r den Boden:
250g Mehl
3 gestrichene TL Backpulver
100g Zucker
1 Prise Salz
Je 3 tropfen Butter Vanille und Bitter Mandel Aroma
1 Ei
125g Butter

F├╝r die Buttercreme:
Aus 500ml Milch Vanillepudding kochen
125g Butter

F├╝r den Belag:
400g gehackte Walnusskerne
125g Zucker
125g Butter
30g Zartbitterkuvert├╝re

Zubereitung:

F├╝r den Boden:
F├╝r den M├╝rbeteigboden alle Zutaten in die Sch├╝ssel geben und mit dem K Haken zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einem 30x30cm Boden ausrollen. Wenn er zu weich ist, vorher nochmal kalt stellen.
Boden bei 200┬░C Ober und Unterhitze 15-20min backen.

F├╝r die Buttercreme:
W├Ąhrenddessen in der CC mit dem Flexi Pudding kochen (Rezepte ohne T├╝tchen gibt es in unserem Portal einige). Pudding abk├╝hlen lassen. Sobald er Zimmertemperatur hat mit Butter (K Haken) aufschlagen. Butter sollte auch Zimmertemperatur haben. Creme auf ausgek├╝hltem Boden verstreichen.

F├╝r den Belag:
Butter mit Zucker und Waln├╝ssen im der Pfanne r├Âsten, die N├╝sse noch warm auf der Creme verteilen. Abk├╝hlen lassen. Kuvert├╝re schmelzen in kleinen Gefrierbeutel geben, kleine Spitze abschneiden und Kuchen damit verzieren.

Fressmichdummkuchen2




Wassermelonensaft mit Pfirsich und Limette

F├╝r heisse Tage! Kinder lieben es!

wassermelonensaft1 wassermelonensaft
Foto und Rezept zur Verf├╝gung gestellt von Gisela M.

Zutaten:
1 kg Wassermelone (ohne Kerne)
2-3 Pfirsiche (ohne Kern)
1 Limette (die Schale weggeschnitten)

Zubereitung:
Alles durch die Beerenpresse lassen.

Den Trester noch zwei oder drei Mal durchlassen, damit wirklich der ganze Saft herausgekommen ist.

Fertig ­čÖé

Den Trester kann man gut d├Ârren, dann in der Gew├╝rzm├╝hle pulverisieren und bei M├╝sli und Co beimischen.